smart 25-Jahres-Angebot: 3.000 € Rabatt auf den smart #3 und 4.000 € Rabatt auf den smart #1, alle Ausstattungen und Optionen.

Installieren Sie Ladestationen in Lyon

Führen Sie Ihre Installation von Ladestationen mit Beev zum Erfolg und gewinnen Sie neue Kunden. Völlig kostenlose Begleitung von A bis Z durch einen Experten, der Ihr Projekt betreut.

Sie möchten eine Ladestation einrichten? eine Ladestation?

Inhaltsverzeichnis

Die besten Installateure von Ladestationen in Lyon

Installieren Sie eine Ladestation für Elektrofahrzeuge in Lyon! Sie werden Ihr Elektrofahrzeug kaufen oder bald erhalten? Möchten Sie sicher sein, dass Sie zu Hause aufladen können, ohne von den Ladestationen auf der Straße abhängig zu sein? Sie sind sich nicht sicher, welcher Installateur für Ihren Bedarf an Ladestationen und die Preisgestaltung am besten geeignet ist?

Möchten Sie wissen, welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen können, um die Kaufrechnung zu senken?

Wir erklären Ihnen alles!

Elektroautos sind in städtischen Gebieten sehr beliebt, besonders in Großstädten wie Lyon. Sie können Ihre täglichen Fahrten zu niedrigen Kosten durchführen und gleichzeitig zur Entwicklung der Ökologie beitragen.

Große Netzwerke von Ladestationen machen den Zugang zu öffentlichen Ladestationen so einfach wie möglich. In diesem Zusammenhang, IVIZIA und Demeter sind die am besten entwickelten Netze in Lyon und seinen 59 Gemeinden.

80% der Nutzer von Elektrofahrzeugen ziehen es jedoch heutzutage vor, ihre eigene Ladestation zu installieren. Dies bietet ihnen Komfort und Sicherheit beim täglichen Aufladen ihres Fahrzeugs. 

Aus diesem Grund hat Beev für Sie eine Rangliste der besten Installateure von Ladestationen in der Region Auvergne-Rhône-Alpes zusammengestellt.  

Hunderte von Unternehmen und Privatpersonen vertrauen uns.

Ein Elektrofahrzeug in Lyon fahren: die Vorteile

Verstärkte Umweltzonen

Seit dem Anstieg des Bekanntheitsgrades von Elektrofahrzeugen wird die Einrichtung von Umweltzonen (NEZ) immer weiter verschärft. Diese Beschränkungen wurden 2015 in den am stärksten verschmutzenden Metropolen eingeführt und 2017 und 2019 noch weiter verschärft, so dass Fahrzeuge, die als nicht klassifiziert, Crit'Air 5 und Crit'Air 4 eingestuft wurden, keinen Zugang mehr haben.

Diese Einschränkungen betreffen vor allem die am stärksten betroffenen Regionen. Metropolen, in denen der Verkehr am dichtesten ist.

In Lyon erstreckt sich die Umweltzone praktisch über das gesamte Stadtgebiet.

Um mehr über die ZFE-Beschränkungen in Lyon zu erfahren, lesen Sie bitte diesen Artikel.

Diese Maßnahme wird seit 2019 in einen metropolitanen Rahmen eingebettet: das gesamte Gebiet, das von der Autobahn A86 (A86 ausgeschlossen) begrenzt wird, ist von denselben Verkehrsbeschränkungen betroffen. Die Einrichtung der metropolitanen Umweltzone wurde durch das Gesetz über die Ausrichtung der Mobilität vom Dezember 2019 vorgeschrieben.

Kostenloses Parken

Die Priorität liegt heute bei der Mobilität. saubere Mobilität.

Um den Verkehr von Elektrofahrzeugen zu fördern, in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. und in einigen französischen Städten ist das Parken kostenlos. völlig kostenlos.. Dies gilt sowohl für Anwohner als auch für Besucher der Stadt.

Seit 2019 ist das Parken von Elektrofahrzeugen erlaubt, in der Metropole Lyon. und in einigen seiner Gemeinden gebührenfrei.

Um diese Vorteile in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich an die Stadtverwaltung Ihrer Stadt wenden, die Ihrem sauberen Fahrzeug eine Crit'Air 0-Emissionsvignette zuweisen wird.

Das IVIZIA-Netzwerk Grand Lyon

Öffentliche Ladestationen sind in der ganzen Stadt verteilt, um den Zugang zum elektrischen Aufladen zu erleichtern.

In Lyon ist der Verbund Demeter und Ivizia in vollem Gange. Und eIm September 2020 hatte Ivizia bereits 25 der 641 geplanten Ladestationen installiert.

Dieses Netzwerk wird sich durch folgende Merkmale auszeichnen

  • 59 Gemeinden mit Ladestationen ausgestattet 
  • 600 verfügbare Ladepunkte 
  • 170 Ladestationen - von 7 bis 150 kW
  • 100 % erneuerbare Elektrizität
Lyon und Umgebung

Die IVIZIA-Preise

Tarife für den Großraum Lyon

In Lyon fehlt es an Ladestationen

  • "Ich rechne ehrlich gesagt nicht mit Pollern in der Stadt.

    Zumindest ist die Botschaft dieser Aussage klar. Die Ladestationen sind in der Stadt für kurze Ladezeiten recht effizient. Da sich das Netz der Ladestationen in Lyon noch im Aufbau befindet, kann es noch nicht den Bedarf der gesamten Metropole decken. 

    "Ich lade zu Hause auf, wir haben das Glück, ein Einfamilienhaus zu haben. Ich habe eine spezielle Steckdose und sogar Solarzellen. Wenn ich nach Lyon komme, kann ich einen Parkplatz mit einer Ladestation nutzen, aber diese sind selten und nicht oft frei.

    Das Netz der öffentlichen Ladestationen ist je nach Stadt mehr oder weniger gut ausgebaut. In Lyon gibt es mehrere Berichte, dass die Ladestationen zu stark genutzt werden. Dies blockiert den Zugang zum Laden für einige. 

    Die Installation einer individuellen Ladestation ist daher eine effektive Lösung für Lyoner, die ihr Elektrofahrzeug täglich aufladen möchten.

Die Vorteile der Installation einer Ladestation in Lyon

  • Ökologisch 

Während das Elektrofahrzeug auf die Reduzierung von Treibhausgasemissionen abzielt, hat auch das Aufladen von Elektrofahrzeugen einige ökologische Vorteile. Die Batterie eines Elektrofahrzeugs kann mit Hilfe von Photovoltaikmodulen aufgeladen werden. Diese Paneele sind eine erneuerbare, unerschöpfliche, wirtschaftliche und nachhaltige Energiequelle.

In Frankreich wird die Energie aus Windkraftanlagen gewonnen, aber diese Option wird in Zukunft vielversprechend sein.

  • Wirtschaftlich 

Der französische Staat engagiert sich stark für Projekte, die den Energiewandel beinhalten, und unterstützt seine Bevölkerung finanziell. Durch die Unterstützung, die für den Erwerb eines Elektroautos für alle bereitgestellt wird, können manchmal bis zu 50% der Kosten für das Material, das für die Wartung des Fahrzeugs benötigt wird, von der Steuer abgesetzt werden. Dies gilt für Ladestationen, Steckdosen und sogar die Anfangskosten des Elektrofahrzeugs, die durch den Umweltbonus und die Umstellungsprämie reduziert werden.

  • Technik

Die in Frankreich obligatorische Zertifizierung von EEV(Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge) verpflichtet erfahrene Akteure, professionelle Elektriker, Handwerker... Diese verfügen selbst über ihr eigenes Material, seien es Steckdosen oder Kabel, die meist in Frankreich von Handwerkern hergestellt werden, die ebenfalls zertifiziert sind.

Die Fachleute, die Ihnen zur Verfügung stehen und Ihnen zuhören, erstellen auf Anfrage einen kostenlosen Kostenvoranschlag und begleiten Sie bei allen Schritten der Installation. Die Preise können zwischen 300 und 1000 Euro variieren.

Warum eine eigene Ladestation installieren?

Die Installation einer eigenen Ladestation sorgt für Erlösung und Komfort .

Das Elektroauto muss fast täglich aufgeladen werden. Daher ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Sie die notwendige Ausrüstung zur Verfügung haben. Das Netz der Ladestationen in Lyon kann sehr nützlich sein, um Probleme zu beheben, aber eine eigene Ladestation in Reichweite zu haben, ist sicherlich effektiver.

Die Kosten für das Aufladen und die Fahrzeit zur Ladestation werden eingespart. Wenn Ihnen eine Ladestation zur Verfügung steht, sei es zu Hause oder im Unternehmen. So müssen Sie nicht ständig und zufällig zu öffentlichen Ladestationen fahren. 

Es geht auch um die Verfügbarkeit und Übernutzung von öffentlichen Ladestationen, die dann nur zufällig zugänglich sind. Es ist daher praktischer und zugänglicher, eine eigene Ladestation zu installieren.

Außerdem ziehen Unternehmen und Geschäfte, die gut mit Ladestationen ausgestattet sind, mehr Kunden an, wenn sie ihnen diesen zusätzlichen Komfort bieten. 

In der Folge verlängern sie die Zeit, die die Besucher an diesen Orten verbringen.

Sie erleichtern auch den Alltag ihrer Angestellten, die sich keine Sorgen um das Aufladen ihrer Fahrzeuge machen müssen.

Die verschiedenen Arten von Nachfüllungen

Welche Art des Aufladens Sie wählen, hängt von der Art der Batterie ab. Batterie mit der das Elektrofahrzeug ausgestattet ist. Die Ladezeit hängt von der Größe der Batterie und derReichweite des Fahrzeugs ab. Je größer die Batteriekapazität, desto länger die Ladezeit.

Es gibt 4 Arten von Ladevorgängen, die Ihr Fahrzeug über unterschiedliche Ladezeiten mit Energie versorgen. 

  • Langsames Laden - 3,7 kW
  • Normale Belastung - 7kW
  • Beschleunigte Ladung - 22kW

Ladegeräte mit einer Leistung von mehr als 50 kW, Schnellladung, sind sehr selten. Sie finden sie wahrscheinlich nur auf Autobahnen.

Für das Aufladen zu Hause oder am Arbeitsplatz empfehlen wir die Installation dieser beiden Ladeinfrastrukturen:

  • Wandsteckdose: Ermöglicht eine höhere Ladeleistung als eine herkömmliche Haushaltssteckdose. Der Green-up kann an einer Wand befestigt werden, z.B. in Ihrer Garage. Diese Art des Aufladens bietet eine langsame Ladung von 3 kW für eine Dauer von 8 bis 13 Stunden.
  • Die Ladestation: Ermöglicht das Aufladen mit einer höheren Leistung, kann auf Ihrem privaten Parkplatz installiert werden und ist auch sehr effizient, wenn Sie die Ladestation mit anderen Personen teilen. Die Ladesäule bietet eine langsame Ladung mit einer Leistung von 7 kW (einphasige Installation), dann 11 kW und 22 kW (dreiphasige Installation) für eine Ladezeit von 5 bis 7 Stunden.

Lesen Sie auch: Green 'up oder Wallbox: Welche Lösung ist die richtige?

Wie wählt man den richtigen Installateur für eine Ladestation in Lyon?

Seit dem Inkrafttreten des Dekrets 2017-26 am 12. Januar 2017 muss jede Installation einer elektrischen Ladestation mit einer Leistung von mehr als 3,7 kW von einem qualifizierten Elektrofachmann durchgeführt werden. Diese Qualifikation kann von einer akkreditierten Organisation ausgestellt werden.

Bei der Wahl des richtigen Installateurs für eine Ladestation sollten die folgenden Kriterien unbedingt berücksichtigt werden.

  • Ein Team von zertifizierten Fachleuten (EBI): Das erste Kriterium, das bei einem Ladesäuleninstallateur berücksichtigt werden muss, ist natürlich die EVRI-Zertifizierung (EVRI = Electrical Vehicle Charging Infrastructure). Diese Zertifizierung ist erforderlich, um alsLadesäuleninstallateur anerkannt zu werden. Sie können also sicher sein, dass ein Großteil der Arbeit professionell ausgeführt wird, da die IRVE-Zertifizierung die Expertise des Teams bestätigt.
  • Ein Team, das die Installationsgesetze einhält : Die Installation einer Ladestation unterliegt anspruchsvollen Normen, die eingehalten werden müssen. Diese Vorschriften dienen nicht nur dazu, dass die Infrastruktur und das Ladegerät gut funktionieren, sondern auch dazu, dass im Falle von Fehlfunktionen die Garantie in Anspruch genommen werden kann. 
  • Ein Unternehmen, das verfügbar ist: Es ist wichtig, dass Sie sich für ein Team entscheiden, das Sie respektiert und Ihnen zuhört, um das Projekt erfolgreich abzuschließen. Ein seriöses Unternehmen wird nicht nur viele Informationen auf seiner Webseite zur Verfügung haben, sondern auch Ihre Fragen beantworten können. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen ausreichend zertifiziert ist, um Ihre Fragen auf der Grundlage von harten Fakten zu beantworten. 
  • Ein detaillierter Plan der Dienstleistung: Die Wahl des Installateurs muss für Sie sinnvoll sein. Ein Installateur, der sich die Zeit nimmt, Ihnen das Projekt zu erklären und zu erläutern, zeigt Ihnen gegenüber Transparenz. Dieser Aspekt wird sehr geschätzt, da er Sie über alles Notwendige informiert, vorzugsweise von A bis Z, vom Angebot über die Installation bis hin zum After-Service. Schließlich ist es beruhigend zu wissen, in was Sie investieren. Stellen Sie sicher, dass die Firma Ihnen alle Einzelheiten über Ihren Kauf und die Garantie mitteilt und dass sie bei Problemen nach der Installation anwesend ist.

Mit Beev brauchen Sie keine Angebote oder Installateure mehr zu vergleichen. Wir übernehmen das für Sie! Unsere Installateure tragen die IRVE-Zertifizierung, die Sie zum Erhalt der ADVENIR-Förderung berechtigt. Unsere Installateure sind Experten auf ihrem Gebiet und garantieren Ihnen eine reibungslose Installation.

Stellen Sie jetzt Ihre Anfrage und unsere Experten werden sich innerhalb einer Stunde mit Ihnen in Verbindung setzen!

Sie möchten eine Ladestation einrichten? eine Ladestation?

Beihilfen für die Installation einer Ladestation in Lyon

Um die Kosten für die Installation Ihrer Ladestation zu senken, bietet der Staat eine Reihe von Fördermöglichkeiten an. individuell anwendbare Beihilfen an. Einige dieser Beihilfen sind in ganz Frankreich verfügbar, andere sind regional oder städteabhängig.

In einem ersten Schritt können Sie von diesen gemeinsamen Hilfen profitieren, darunter die Steuergutschrift und die Advenir-Prämie. Um diese Hilfen zu ergänzen, hat die Region Metropole Lyon eine zusätzliche Unterstützung für den Kauf einer Ladestation in der Stadt Lyon und den 59 Gemeinden, aus denen sie sich zusammensetzt.

Die Höhe des Steuerguthabens für die Installation einer Ladestation für Elektrofahrzeuge beträgt :

  • 500 € pro Ladesystem für eine angeschlossene Ladestation
  • 300 € pro Ladesystem für eine nicht angeschlossene Ladestation, mit oder ohne Lastabwurf

 

Für Unternehmen und öffentliche Personen :

Ziele Ladeleistung Beihilfequote Höchstbetrag ohne Mehrwertsteuer pro Ladepunkt
Privater Parkplatz für die Öffentlichkeit
AC alle Stärken zusammen
30 %
1.000 € HT
Privater Parkplatz für die Öffentlichkeit
DC alle Stärken
30 %
2.700 € HT
Öffentlicher Privatparkplatz - mittlere Zielgruppe (Hotels, Restaurants, Geschäfte)
AC alle Stärken zusammen
30 %
700 € ohne MwSt. + 300 € ohne MwSt. zusätzliche Prämie bei Supervision, d.h. 1.000 € ohne MwSt.

WICHTIG: Die Prämien für öffentlich zugängliche Ladestationen auf Privatparkplätzen und für die mittlere Zielgruppe werden am 1. August 2023 aus dem ADVENIR-Programm gestrichen.

Für Mehrfamilienhäuser :

Ziele Beihilfequote Höchstbetrag ohne Mehrwertsteuer pro Ladepunkt
Individuelle Nutzung
50 %
960 € HT
Gemeinsame Nutzung
50 %
1.660 € HT
Kollektive Infrastruktur in Eigentumswohnungen
50 %
3.000 € ohne MwSt. für Straßenarbeiten im Freien

Für öffentliche Straßen :

Ziele Beihilfequote Höchstbetrag ohne Mehrwertsteuer pro Ladepunkt
Straßen
30 %
Zwischen 1.000 und 9.000 € ohne MwSt.
Zweiräder auf der Straße
30 %
1.000 € HT

Entdecken Sie Ihre finanzielle Unterstützung mit unserem Simulator!

Müssen Sie wissen, welche finanziellen Hilfen es für Ihre Ladelösung gibt? Mit unserem Projektsimulator können Sie herausfinden, welche Zuschüsse Sie erhalten können, um die Kosten für den Kauf und die Installation von Ladestationen zu senken.

Gut zu wissen: Um Ihr Projekt zur Installation von Ladestationen zu finanzieren, verlängert das ADVENIR-Programm diefinanzielle Unterstützung bis 2025. Ziel dieser Verlängerung ist es, das elektrische Aufladen für alle Besitzer von sauberen Fahrzeugen zugänglicher zu machen.

Ladestation Lyon: Eine eigene Ladestation installieren

Die Installation einer Ladestation ist unterschiedlich, je nachdem, wo Sie sie aufstellen.

Die richtige Wahl des Installateurs einer Ladestation in Lyon

Wie wählt man einen Klemmeninstallateur?

Die folgenden Kriterien sollten bei der Auswahl des Installateurs unbedingt berücksichtigt werden.

 

  • Ein Team von zertifizierten Fachleuten (EBI) : Wer will schon Poller installieren? Das Unternehmen, das Sie wählen, muss mit einem Team von zertifizierten Fachleuten zusammenarbeiten (IRVE-Zertifizierung), um eine ordnungsgemäße Installation zu gewährleisten und Probleme zu vermeiden. Wenn diese Zertifizierung nicht vorliegt, können die Organisationen keine finanzielle Unterstützung für die Installation gewähren.
  • Ein Team, das sich an die Installationsgesetze hält : Wie ein Warmwasserbereiter oder ein Heizsystem ist auch die Installation einer Ladestation zu beachten. unterliegt anspruchsvollen Standards, die eingehalten werden müssen. Wenn dies nicht der Fall ist, verfällt nicht nur die Garantie für das Gerät, sondern Sie werden wahrscheinlich auch Probleme mit Ihrer Ladestation haben.
  • Ein Unternehmen, das Sie respektiert und Ihre Fragen beantwortet: Wenn Sie einen solchen Kauf tätigen, ist es normal, dass Sie Fragen haben. Ein seriöses Unternehmen wird nicht nur viele Informationen auf seiner Website zur Verfügung stellen, sondern auch die Fragen beantworten, die Sie stellen. Wenn ein Unternehmen den Fragen ausweicht und nur antwortet, dass es weiß, was es tut... laufen Sie weg, es ist wahrscheinlich nicht zertifiziert, diese Arbeit zu tun.
  • Ein detaillierter Plan der Dienstleistung: In Anlehnung an den vorherigen Punkt werden Sie wissen, dass Sie mit einer guten Firma Geschäfte machen, wenn diese transparent ist. Das bedeutet, dass das Unternehmen Ihnen den gesamten Prozess von A bis Z erklärt, von der Angebotsabgabe über die Installation bis hin zum After-Service. Das Unternehmen wird Ihnen alle Einzelheiten über Ihren Kauf und die Garantie mitteilen und bei Problemen nach der Installation anwesend sein.

Die besten Kiosk-Installateure in Lyon!

Mit Beev brauchen Sie keine Angebote oder Installateure mehr zu vergleichen. Wir übernehmen das für Sie! Unsere Installateure tragen die IRVE-Zertifizierung, die Sie zum Erhalt der ADVENIR-Förderung berechtigt. Unsere Installateure sind Experten auf ihrem Gebiet und garantieren Ihnen eine reibungslose Installation.

Gut zu wissen: Um Ihnen bei der Finanzierung Ihrer Projekte zur Installation von Ladestationen zu helfen, verlängert das ADVENIR-Programm seine Beihilfen bis 2025 mit dem Ziel, 65.000 Ladepunkte zu erreichen.
Seit dem 1. August 2022 wird die ADVENIR-Prämie übrigens gesenkt. Dies gilt für private und öffentlich zugängliche Parkplätze für die Modernisierung veralteter Ladepunkte und für LKW-Flotten. Die Fördersätze und die neuen Beträge sind bereits auf advenir.mobi verfügbar.

Darüber hinaus wurde dank der Zusammenarbeit zwischen ADVENIR und Mobilians eine neue finanzielle Unterstützung für Fachleute im Bereich der Automobildienstleistungen eröffnet. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel über die Unterstützung für die Installation von Ladestationen.

Mit Beev brauchen Sie keine Angebote oder Installateure mehr zu vergleichen. Wir übernehmen das für Sie! Unsere Installateure tragen die IRVE-Zertifizierung, die Sie zum Erhalt der ADVENIR-Förderung berechtigt. Unsere Installateure sind Experten auf ihrem Gebiet und garantieren Ihnen eine reibungslose Installation.

ADVENIR hat in Zusammenarbeit mit Mobilians, einem Arbeitgeberverband, ein neues Förderprogramm für Kfz-Dienstleister eingerichtet, um diese Zielgruppe zur Elektrifizierung ihrer Parkplätze zu ermutigen.

Nachstehend finden Sie die für diesen Zuschuss geltenden Beihilfebeträge: 

Für Angehörige der Automobilbranche :

Ziele Beihilfequote Höchstbetrag ohne Mehrwertsteuer pro Ladepunkt
Flotten und Arbeitnehmer
25 %
750 € OHNE STEUERN
Privater Parkplatz für die Öffentlichkeit
50 %
Zwischen 1.700 und 15.000 € ohne MwSt.

Darüber hinaus hat die Metropolregion Lyon eine finanzielle Unterstützung zur Erleichterung der Finanzierung des Projekts für :

  • Schwerlastwagen PTAC (3,5 Tonnen)
    • Elektrisch: 10.000 €.
    • Wasserstoff: 13.000 €
  • leichtes Nutzfahrzeug
    • elektrisch: 3.000 €.
    • Wasserstoff: 8.000 €.

Diese von der Metropole angebotene Unterstützung kann mit den Advenir-Prämien wie oben beschrieben kumuliert werden.

Sie möchten eine Ladestation einrichten? eine Ladestation?

Wir haben die perfekte Ladestation für Ihr Projekt.

Was auch immer das Ladeprojekt ist, eine Ladelösung ist auf Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Kunden zugeschnitten. 

Was brauchen Sie?

Unsere Zertifizierungen und Standards

Es gibt ein Vorher und ein Nachher von Beev.

Finden auch Sie
das Elektroauto
, das
Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Presse berichtet über uns!

Die besten Ladesäuleninstallateure nach Stadt und Region