Was kostet das Aufladen eines Elektroautos?

Preis für das Aufladen eines Elektroautos

Wie viel kostet das Aufladen eines Elektroautos? Wie einfach ist das Aufladen? Wie kann man dieReichweite seines Fahrzeugs erhöhen? Dies sind die Fragen, die in diesem Artikel beantwortet werden.

Die Grundinvestition für ein Elektroauto ist für die meisten französischen Haushalte beträchtlich, aber diese Kosten amortisieren sich im Laufe der Zeit aufgrund der sehr niedrigen Kosten für das Aufladen mit Strom im Vergleich zu einer Tankfüllung mit Benzin oder Diesel. Ein Elektroauto kostet - letztendlich - weniger als ein Auto mit Verbrennungsmotor.

Inhaltsverzeichnis

Unsere Experten antworten Ihnen mit einem Lächeln

Montag bis Freitag 9.00 Uhr 12.30 Uhr - 14.00 Uhr 19.00 Uhr

Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos zu Hause

96% der Befragten, die an unserer Umfrage teilnahmen, laden zu Hause auf und beklagen den Mangel an Schnellladestationen in Frankreich. Das Aufladen eines Elektroautos zu Hause ist eine praktische und kostengünstige Möglichkeit, Ihr Fahrzeug voll aufgeladen zu halten, insbesondere über Nacht.

Wir haben mit mehreren Besitzern von Elektrofahrzeugen gesprochen, die ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben. 

Für einen elektrischen Kia e-Soul gibt Hubert, ein 51-jähriger Informatiker aus der Nähe von Bordeaux, 2 €/100 km aus, wobei er die meiste Zeit zu Hause an die Steckdose geht.

Modelle Auto Benzin Elektrisches Auto
Durchschnittlicher Verbrauch
5L/100 km
10 kWh/100 km
Durchschnittliche Gebühr
1,5€/L
0,25 €/kWh
Jährlicher Preis
1125 €
375 €
Der Preis für das Aufladen hängt hauptsächlich von Ihrem Stromversorger ab: 

 

  • Mit einem herkömmlichen Stromversorger, Es gibt zwei Fälle:
    • In der Basisoption ist der Preis für eine kWh zu jeder Zeit gleich. In der Regel liegt dieser Preis bei 0,15 €/kWh bis 0,16 €/kWh. Das bedeutet, dass eine vollständige Aufladung 7,50 € kostet.
    • Bei der Option Haupt- und Nebenzeiten kann der Preis pro kWh von 0,13 €/kWh bis 0,18 €/kWh oder mehr betragen. Das bedeutet, dass ein Ladevorgang in der Nebenzeit 6,50 € und in der Hauptverkehrszeit über 10 € kostet.

  • Bei einem kostendeckenden Stromversorger zahlen Sie den tatsächlichen Preis pro kWh, ohne Marge. Dieser Preis schwankt je nach Angebot und Nachfrage auf dem Markt. Dies entspricht einer vollständigen Aufladung eines Elektroautos für 3,50 €, was eine Ersparnis von mehreren hundert Euro pro Jahr bedeutet.

 

Barry ist der erste Stromanbieter in Frankreich, der eine kWh zum Selbstkostenpreis anbietet. Über die Barry-App kann man diesen Preis auch verfolgen und 24 Stunden im Voraus abfragen, um Einfaches Aufladen zu den günstigsten Zeiten..

Die Anwendung enthält auch eine Reihe praktischer Funktionen, wie z.B. eine intelligente Ladefunktion für bestimmte Elektroautos(z.B. Tesla), eine Überwachung des Verbrauchs, der Zahlungen und desCO2-Fußabdrucks des Energieverbrauchs. Ein Anbieter und eine praktische App für Elektromobilisten!

Lesen Sieauch: 8 Tipps zur Reduzierung des Energieverbrauchs von Elektroautos
Sie möchten eine Ladestation einrichten? eine Ladestation?

Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos am Arbeitsplatz

Die Kosten für das Aufladen eines Elektroautos am Arbeitsplatz können von Organisation zu Organisation variieren. Manche Unternehmen bieten kostenlose Ladestationen an, während andere einen Sondertarif für Mitarbeiter anbieten.

Im Rahmen des Gesetzes über den Energiewandel für grünes Wachstum hat sich der Staat das Ziel gesetzt, bis 2030 7 Millionen Ladestationen zu installieren und die Unternehmen sind verpflichtet, sich an diesen globalen Bemühungen zu beteiligen. Sie sind insbesondere gesetzlich verpflichtet, einen Teil ihrer Parkplätze mit elektrischen Ladepunkten auszustatten, die für ihre Angestellten zugänglich sind.
Finden Sie heraus, welche gesetzlichen Verpflichtungen Ihr Arbeitgeber in Bezug auf seine Parkplätze und Angestellten hat.

Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos an einer Schnellladestation

Schnellladegeräte sind in der Regel an Autobahntankstellen zu finden: Sie sind die schnellste, aber auch die teuerste Art des Aufladens.

Der Preis variiert je nach Modell. Das Aufladen eines Kia Niro EV kann weniger als 1 Stunde dauern und eine volle Ladung kostet Sie etwa 5 €. 

Diese Methode ist jedoch ideal, wenn Sie lange Strecken fahren. Der einzige Nachteil: Wenn Sie nicht der einzige Besitzer eines Elektrofahrzeugs sind, können Sie viel Zeit damit verbringen, darauf zu warten, dass Sie an der Reihe sind. Sie müssen sich also in Geduld üben.  

Welche Tipps haben Sie für das Aufladen Ihres Elektroautos? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem Kommentar mit.

Preis einer elektrischen Ladung im Vergleich zum Preis einer Tankfüllung mit fossilen Brennstoffen

Die Preise für fossile Brennstoffe, wie Benzin und Diesel, steigen seit einigen Jahren stetig an. Dieser Trend wird durch die aktuelle Energiekrise und die internationalen geopolitischen Spannungen noch verstärkt.

In diesem Zusammenhang stellen Elektrofahrzeuge eine wirtschaftlichere und umweltfreundlichere Alternative zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor dar.

Treibstoff Geschätzter Preis pro 100 km
Elektrizität (Aufladen zu Hause)
2.9 €
Benzin (E10)
8.4 €
Diesel (E7)
6.3 €

Während der Preis für eine Tankfüllung Benzin oder Diesel direkt an der Zapfsäule angezeigt wird, erfordert die Schätzung der Kosten für eine vollständige elektrische Ladung zu Hause eine einfache Berechnung in zwei Schritten:

  1. Identifizieren Sie den Preis pro Kilowattstunde (kWh) Strom :
  • Der Preis pro kWh ist auf Ihrer Stromrechnung angegeben.
  • Er kann je nach Anbieter, Vertrag und gewählten Optionen variieren.
  • In Frankreich liegt der durchschnittliche Preis für eine kWh Strom bei ca. 0,17 € inkl. Steuern.
  1. Bestimmen Sie den Verbrauch Ihres Elektrofahrzeugs :
  • Der Verbrauch wird in der Regel in kWh/100 km angegeben.
  • Diese Information finden Sie in den technischen Daten Ihres Fahrzeugs.

Wenn Ihr Fahrzeug beispielsweise 15 kWh/100 km verbraucht, kostet eine vollständige Aufladung der 50 kWh Batterie:

50 kWh x 0,17 €/kWh = 8,50 €.

Um die Kosten für eine vollständige Aufladung zu Hause zu ermitteln, multiplizieren Sie einfach die Batteriekapazität Ihres Fahrzeugs mit dem Preis pro kWh Strom.

Tipp :

Viele Webseiten und Anwendungen bieten Ladekostensimulatoren an, die Ihnen helfen, Ihre Ausgaben auf der Grundlage Ihres Verbrauchs und Ihres Stromtarifs zu schätzen.

Die Wahl eines Elektroautos: Vergleich von Verbrauch, Batteriekapazität und Ladekosten


Modell Durchschnittlicher Verbrauch (kWh/100 km) Kapazität der Batterie (kWh) Reichweite (km) Aufladen_DC Aufladen_AC Kosten für eine volle Ladung (€)
Tesla Model 3 14,4 kWh/ 100 km 60 kWh 491 Km 170 kW | 13 Minuten 11 kW | 4h22 10,94
Hyundai Kona Electric 14,7 kWh/ 100 km 67,5 kWh 484 Km 77 kW | 32 Minuten 11 kW | 4h55 11,31
Kia Niro EV 16,4 kWh/ 100 km 68 kWh 463 Km 72 kW | 34 Minuten 11 kW | 4h57 12,37
Renault Zoe 17,7 kWh/ 100 km 54,7 kWh 385 Km 50 kW | 39 Minuten 22 kW | 1h59 8,32
Peugeot e-208 15,4 kWh/ 100 km 50 kWh 362 Km 100 kW | 18 Minuten 11 kW | 3h38 8,1

Dossier: Elektroautos und der Winter

Elektroautos sind immer noch Opfer von Klischees, insbesondere in Bezug auf ihre Effizienz bei niedrigen Temperaturen. In harten Wintern wird ihnen nachgesagt, dass sie nicht gut oder gar nicht funktionieren. Aber ist das wirklich der Fall? 

Es ist schwierig, genaue Zahlen über den Verlust der Effizienz von Elektroautos bei sinkenden Temperaturen zu nennen, aber es wird geschätzt, dass der Verlust der Reichweite 20% beträgt. Ein Fehler wäre es zu glauben, dass ein Elektroauto in jeder Hinsicht einem Auto mit Verbrennungsmotor gleicht: dies ist nicht der Fall. Das Elektroauto hat viele Vorteile und seine Nachteile können mit einer guten Vorbereitung überwunden werden.

Lesen Sie auch: Mit dem Elektroauto zum Skifahren - wie bereitet man sich darauf vor?


Ein Nebeneffekt der Verbrennung ist Wärme, so dass benzinbetriebene Verbrennungsmotoren Energie verschwenden, die dann in den Fahrgastraum abgeleitet wird, um die Insassen in den kalten Monaten warm zu halten.


Im Gegensatz dazu hat ein typisches Elektrofahrzeug (EV) wenig verschwendete Energie und muss daher die Hauptbatterien anzapfen, um die Kabinenheizungen zu betreiben. Darüber hinaus müssen auch die Hauptbatterien auf optimalen Betriebstemperaturen gehalten werden, was den Einsatz eines speziellen Heiz- und Kühlmanagementsystems erfordert.

Die Effizienz von Elektro- und Verbrennungsfahrzeugen nimmt daher bei extremer Kälte ab, aber die Besitzer von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor finden sehr leicht Tankstellen, was ihre Fahrten nicht weiter erschwert.
Was Elektroautos betrifft, so berichten viele Besitzer von Teslas beispielsweise von einer Verringerung der Reichweite um etwa 20%.

Unsere Tipps für einen besseren Winter

Für Besitzer von Elektrofahrzeugen ist dies etwas komplizierter. Die Reichweite von Elektroautos kann jedoch mit einigen Tricks erhöht werden, wie z.B. : 

  • Wärmen Sie den Innenraum auf, bevor Sie den Stecker aus der Ladestation ziehen.
  • Es ist ratsam, sich auf der Straße warm zu halten. Wenn möglich, nutzen Sie die Sitzheizung und das beheizte Lenkrad, um sich aufzuwärmen, anstatt die Heizung zu benutzen. Das Fahrzeug benötigt weniger Energie, um Ihren Körper durch den Sitz zu erwärmen, als das gesamte Fahrzeug zu erwärmen.
  • Unterschätzen Sie nicht den Reifendruck, der einen großen Unterschied machen kann: Wenn die Außentemperatur sinkt, sinkt auch der Luftdruck in Ihren Reifen.
  • Prüfen Sie den Luftdruck aller vier Reifen und füllen Sie bei Bedarf Luft nach. Prüfen Sie den Reifendruck am Morgen, wenn die Reifen kalt sind. Ein korrekter Reifendruck kann die Reichweite des Elektroautos erhöhen.
  • Schließlich sollten Sie auch über den Abschluss einer Premium-Versicherung Damit Sie sicher sein können, dass Ihnen im Falle einer Panne aufgrund der Kälte geholfen werden kann.


Lesen Sie auch
: 6 Tipps zur Verbesserung der Reichweite von Elektroautos im Winter

Zusammenfassung

Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos in Frankreich variiert zwischen dem Aufladen zu Hause, am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit.

  • Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos zu Hause: Der Preis für eine volle Ladung zu Hause beträgt etwa 2
  • Die Kosten für das Aufladen eines Elektroautos am Arbeitsplatz: Einige Arbeitgeber installieren Ladestationen in Parkhäusern und bieten diesen Service kostenlos an.
  • Die Kosten für das Aufladen eines Elektroautos an bestimmten öffentlichen Orten : Öffentliche Ladestationen in Supermärkten oder auf Parkplätzen sind oft kostenlos. Sie können Ladepunkte auf der App Charge Map finden.
  • Der Preis für das Aufladen eines Elektroautos an einer Schnellladestation : Schnellladestationen befinden sich meist an Autobahntankstellen. Der Preis hängt natürlich vom Modell Ihres Fahrzeugs ab und beträgt ca. 5 € für eine volle Ladung.
Bild von Adrien-Maxime MENSAH
Adrien-Maxime MENSAH

Wenn Sie an die Elektrifizierung von Fahrzeugen glauben, haben Sie bereits die Hälfte des Weges zum ökologischen Wandel zurückgelegt.

Tags :

Mit Beev

Wechseln Sie zu

oder installieren Sie Ihren

Für Privatpersonen und Unternehmen

Entdecken Sie unseren Newsletter

Lesen Sie auch
tesla-model-3-performance-2024-frandroid-model-3-performance

Mit Beev

Wechseln Sie zu

oder installieren Sie Ihren

Für Privatpersonen und Unternehmen